Ich glaube, ich muss gleich weinen …

… sagte er und schickte mir unten stehenden Link. Eigentlich wollte ich einen anderen Beitrag schreiben, aber just in diesem Moment habe ich den Blogbeitrag gelesen und sitze hier nun mit einem Klos im Hals. Und werde ihn gerade nicht mehr los.

http://www.huskys-welt.com/blog/2016/5/25/mein-hrtester-auftrag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier noch mehr Infos zum Lesen, Engagieren oder Spenden:

http://www.dein-sternenkind.eu/FUER-FOTOGRAFEN/DabeiSein/index.html

Es knallt im Wald

Trotz Regen ganz schön was los da draußen. Die Vögel zwitschern unterm Carport und streiten sich um den Platz. Leider unmöglich sie zu fotografieren, weil die einfach zu aufgeregt sind. Und im Wald knallen die Regentropfen von Blatt zu Blatt, so dass ich mich beinahe jedes Mal erschrecke. In dem Moment, wenn man durch den Sucher schaut, also nicht sein ganzes Umfeld im Blick hat und gerade die fokussierten Motive plötzlich von oben einen Schlag bekommen – da zuckt man schon mal zusammen. Es knallt im Wald weiterlesen

Herzensmenschen: Kreatives Herz und Berliner Schnauze

Ich möchte gern immer mal ein paar Menschen vorstellen, die entweder einen großen Platz in meinem Leben einnehmen oder mich auf irgendeine Weise inspirieren und mein Leben somit bereichern. Herzensmenschen: Kreatives Herz und Berliner Schnauze weiterlesen

Der Bleistift ruht

Ich bin immer wieder fasziniert von Menschen, die aus dem Nichts Dinge entstehen lassen. Sich etwas ausdenken und dann zu Papier bringen. Zum Beispiel Schriftsteller. Wie viel Wissen und Fantasie stecken da in einem Buch? Wie viele Änderungen, von der Idee bis zum fertigen Werk? Wie viel Zeit insgesamt? Und wenn es fertig geschrieben ist, muss es den Leser auch noch überzeugen. Was ist das für eine Gabe, die Worte so zu wählen, dass manche Leser ein Buch innerhalb einer Nacht durch haben, dass sie den Leser so bewegen, dass er sich kaum abwendet, sich regelrecht in eine andere Welt versetzt fühlt oder sich im hier und jetzt direkt angesprochen fühlt. Der Bleistift ruht weiterlesen

Macht Schokolade glücklich?

Also mich schon. Natürlich wird es gefährlich, wenn sie eine tröstende Rolle einnimmt und die schmerzliche oder unzufriedene Zeit dann anhält. Aber ansonsten sitze ich gerne mal abends zu einer guten Serie auf dem Sofa mit einer Tafel Schokolade in der Hand. Ich genieße es regelrecht. Und es ist dann auch eine ganze Tafel und kein kleines Stückchen. – Ich bewundere die Stärke derjenigen, die das können, ich kann es definitiv nicht. Und ich will es auch gar nicht. – Ein kleines Stück würde mich kaum glücklich machen. Da hätten mich die Glückshormone gerade mal angetippt und dann wäre schon wieder alles vorbei. Wahrscheinlich würde mich diese Situation eher unglücklich machen, wenn ich es vorher nicht schon war. Macht Schokolade glücklich? weiterlesen