Projekte

Ich mag Fotoprojekte. Sie geben mir eine Idee vor. Also eine grobe Richtung. In der Ausarbeitung bin ich dann wieder gefragt und kann meinen Gedanken und meiner Kreativität freien Lauf lassen. Oftmals bin ich einfach ausgebrannt, da bin ich froh, wenn ich mich irgendwo mit dran hängen darf. Außerdem gibt es jemanden, der Regeln fest legt und der Termine im Blick hat und sie auch einfordert. Das brauche ich und bin dankbar dafür. Das kostet Zeit und Muße und ist (kann ich mir vorstellen) nicht immer leicht. Viele Fragen, Diskussionen mit Teilnehmern, Entwicklung neuer Themen. Außerdem mag ich die gemeinsame Herangehensweise. Eine Aufgabe, verschiedene Ausführungen. Es ist spannend zu sehen wie jeder das Thema für sich bearbeitet und beschreibt. Man lernt viel dazu und kann sich inspirieren lassen.


Hier eine Übersicht über die Projekte, an die ich mich aktuell gehängt habe:

Logozwei_Graustufe125x125

GRAUSTUFE von Jan Barthel
Ich empfinde die Schwarz-Weiß-Fotografie nach wie vor als Herausforderung und möchte hier auf jeden Fall mehr Übung haben. Für mich ist das eine Kunst für sich: Das Motiv schon in Schwarz/Weiß zu sehen oder sich vorzustellen, obwohl man es noch in Farbe vor sich hat. Kontraste erkennen, sich durch die Farbe nicht ablenken lassen, Licht und Schatten in den Fokus rücken usw. Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Themen, die anderen Fotografen, die Werke, die Herangehensweise und den Austausch. Ab Juni gehts los!

 

logo_mottos

12 magische Mottos von paleica
Wir haben jetzt Mai. Das Projekt läuft also knapp fünf Monate und ich habe das Gefühl, dass ich mehr inspiriert bin denn je. Ich habe Lust zu fotografieren. Meine Leidenschaft wächst. Die Umsetzung der einzelnen Teilnehmer dieses Projektes lenkt mich auch mal in andere Richtungen. Ich mag den Austausch. Und ich mag die Themenstellungen und deren Herleitungen von Paleica. Ebenso Ihre Bilder und die Geschichten dazu.

 

Logo_klein

365fotos.org
Ich weiß leider nicht genau, wer das Projekt ins Leben gerufen hat. Ich bin auch kein fester Bestandteil. Jedenfalls nicht von Anfang an. Ich bin der Ersatzmann bzw. die Ersatzfrau ;o) Aber das stört mich gar nicht. Ich mache es solange wie ich darf. Jeden Monat gibt es ein neues Thema, welches über eine Themensammlung ausgewählt wird. Das Thema mit den meisten Stimmen gewinnt die Runde. Und dann heißt es überlegen. Denn das Foto darf nicht älter sein als 7 Tage, eine Auswahl aus dem Archiv kommt daher nicht in Frage. Das finde ich gut. So habe ich mindestens mal zwei Tage im Monat (12 Fotografen veröffentlichen nacheinander ein Bild), an denen ich mich ganz frisch mit dem Monatsthema beschäftige.

 

logo

Bigger picture cards
Ich habe vor einem Jahr ein Set geschenkt bekommen und das wird demnächst zum Einsatz kommen. 40 Aufgaben und 10 Wissenskarten, die kombiniert werden (können). Und ganz nebenbei kann man auch noch was lernen. Hier geht es zur Street Fotografie Edition.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s