Ein wenig Herbstblues

Schon lang habe ich keine Einzelportraits mehr gemacht. Nach zahlreichen Baby- und Familienshootings war ich etwas verunsichert und musste mich wieder ganz neu herantasten.

Astrid kenne ich von einem vergangenen Familienshooting. Ich fragte Sie, ob sie nicht auch mal Lust hätte sich fotografieren zu lassen – abseits von Mann und Kind.
Wir trafen uns im Rumpenheimer Schloss. Hier hingen die Bäume noch voll von gelben Blättern. Das wollte ich nutzen. Astrid und ich sind also einfach ein bisschen im Park spazieren gegangen.

herbstshooting-85118

A20 – Aus der Hüfte schießen

Das Thema im Juli: Aus der Hüfte schießen. Ohne Sucher, ohne Display. Zwar nicht aus (Höhe) der Hüfte, aber aus der Hand, ohne das Motiv wirklich zu sehen. Das mache ich oft und gerne. Am liebsten am Feld oder einfach auch überall wo Gräser sind. Ich halte die Kamera einfach hinein und fokussiere blind. Es ist immer wieder spannend die Bilder danach durchzusehen. Motive zu entdecken, die durch „Zufall“ entstanden sind.

biggerpicture_ausderhuefte

Die Kombination mit der W05 (Froschperspektive) ist hier leider nicht so gut zu erkennen, aber man könnte es vielleicht erahnen.

Hier geht es zu den Beiträgen der anderen Teilnehmer:

Andreas – ah-photografie
Birgit – Seh-N-Sucht
Manuela – Lichtpoetin
Tobias – Wuntkefotografie

Die neue Aufgabe für August gibt es bei Manuela.

Mitmachen?
Wer die Karten ebenfalls zuhause hat und mitmachen möchte, der kann seinen Monatsbeitrag einfach immer nach dem 15. des Monats um 8 Uhr unter dem entsprechenden Beitrag zu dem Thema veröffentlichen.