21 Gedanken zu „Vertrocknet“

  1. Ja, jeder steht fasziniert vor Orchideen und besonderen Blumen, aber für die einfachen, kleinen, schönen Dinge hat kaum jemand ein Auge und ist dann immer überrascht, wo man die Bilder her hat. Ich finde dieses tote, alte Zeugs auch immer wieder toll. Deins hier ist toll!

    Gefällt 2 Personen

  2. Bei so einer Challenge wäre ich dabei;-)… ich kann mich zum verständnislosen Kopfschütteln meines Mannes auch lange mit so was aufhalten… … die Schönheit in Details entdecken, die keiner mehr sieht – klasse! Mit was für einem Objektiv warst du hier zugange?

    Gefällt mir

      1. Ah ja, habe ich mir fast gedacht… hab auch ein 105er, das erkennt man dann doch;-)… Verrätst du, was du standardmäßig und hier im Speziellen bei Lightroom machst? Ich taste mich gerade an Lr heran und bin da mehr als neugierig;-)… …

        Gefällt mir

      2. Ich spiele mit Kontrast/Lichter/Tiefen/Klarheit und auch mit den Farben. Und je nach Motiv setze ich auch den Verlaufsfilter ein. Je nach Motiv und Licht. Mal mehr mal weniger. Ist auch von meiner Stimmung abhängig oder von der, die ich transportieren möchte 😉 Ich probiere selbst auch immer noch aus.

        Gefällt 1 Person

      3. Vielen Dank für die ausführlichen Infos!!! Ich stelle mir immer vor, jeder hat da einen supergenauen eigenen Plan und dann „zack“ ein Ergebnis… da finde ich es sehr beruhigend und ermutigend zu lesen, wenn du auch noch viel probierst;-)… Ich glaube, immer mal mit den Reglern zu spielen, bringt vielleicht auch mal ungeahnte Ergebnisse oder welche, die man eben so nicht im Kopf hatte… muss ja nicht immer alles nach Plan laufen… wenn man ein Bild malt, experimentiert man ja vielleicht auch mal mehr herum… …

        Gefällt mir

      4. Also zum Plan: Wenn ich eine Idee gezielt umsetzen möchte, dann habe ich ggf. einen Plan zur Inszenierung oder auch zur Stimmung oder ob es sw werden soll oder farbig. Und trotzdem entstehen oftmals ganz andere Dinge, weil es sich einfach ergibt. Und in der Bildbearbeitung ist es ähnlich. Das macht mir auch so großen Spaß an der Fotografie, vieles entsteht einfach oder ergibt sich. Darauf kann man sich natürlich nicht verlassen und es gibt auch Tage, an denen ich mir meine Bilder anschaue und nichts davon verwende. Warum auch immer. Wenn ich jedoch jemanden fotografiere, der seine Zeit dafür hergibt und mich gefragt hat, dann setze ich natürlich schon auch auf Sicherheit und probiere, wenn überhaupt, nur zwischendurch auch mal was anderes. Also kein „zack“ und nur hin und wieder ein „Plan“ 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s