Abstraktion durch offene Blende

Das ganze Jahr über gibt es sie. Die Sträucher und Zweige, ob nun ganz kahl oder blühend. Fotografiert man ganz offenblendig hinein, entstehen schöne Effekte. Vor allem, wenn sie ganz kahl und dünn sind. Es scheint, als wenn die Zweige miteinander verschwimmen. Nur ein kleiner Teil ist scharf. Scheinbar langweilige Motive werden dadurch interessant. Irgendwie abstrakt. Für mich. Passend zum Montasthema von Paleica, in dem er heisst:

Reduzierung der dargestellten Dinge auf wesentliche oder bestimmte Aspekte

Merken

Merken

20 Gedanken zu „Abstraktion durch offene Blende“

  1. Wunderschön! Das ist genau das, was ich auch so sehr mag! Wenn Natur, dann so 😉 Ich liebe diese Unschärfe, Bokeh, einfach alles… Wirklich klasse! Und erinnert mich auch daran, dass ich ja auch noch abstrakt werden sollte… Der Monat rennt und ich komm grad zu nicht… Aber jetzt bin ich zumindest wieder motiviert und inspiriert… 😉

    Gefällt 1 Person

  2. wie dich möglicherweise nicht allzu sehr überraschen wird, experimentiere ich damit auch sehr gern 🙂 sehr schöne bilder, besonders mag ich die letzte galerie. sie wirken vor allem in serie, den bildern tut es gut, nicht ganz alleine zu stehen, um zu wirken. in meinem fundus würde ich auch hier wieder ein paar bilder finden, die ich deinen gegenüberstellen könnte.

    da schau mal:
    https://paleica.files.wordpress.com/2015/01/blog_stadtparkimjaenner07.jpg?w=1200&h=&crop=1
    https://paleica.files.wordpress.com/2015/01/blog_wienerberg-jan-pentacon04.jpg?w=1200&h=&crop=1

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, super hast Du das vorgegebene Thema umgesetzt. Ich bin total begeistert, welche Ergebnisse sich mit offener Blende erzielen lassen. Das gefällt mir ausgesprochen gut und ich muss es unbedingt demnächst einmal ausprobieren. Vielen Dank für die wunderbare Inspiration. LG und einen schönen Sonntag wünscht Marion

    Gefällt 1 Person

  4. „Fotografieren ist wie zaubern können!“ So bergen Deine Bilder auch dann eine Schönheit, selbst wenn die Natur schon ihre Spuren hinterlassen hat. Mich spricht vor allem die letzte Deiner Reihen in diesem Beitrag an.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s